Clevere Gadgets für das Smart Home

Clevere Gadgets für das Smart Home

thought-catalog-641073-unsplash.jpg

Du hast dich in einer fremden Stadt verirrt? Kein Problem: Einfach nur kurz das Smartphone zücken und schon weisst du, wohin du musst. Eine lange Zugfahrt steht an? Ein Tablet und ein Netflix-Abo sorgen dafür, dass du während der gesamten Reise gut unterhalten bist. Digitale Gadgets und Geräte durchdringen unser Leben in allen Bereichen, sei das nun Beruf oder Freizeit. Auch vor den eigenen vier Wänden macht die Digitalisierung keinen Halt: Smart Home ist stark im Kommen. Damit auch du deine Wohnung oder dein Haus fit für die Zukunft machen kannst, stellen wir dir fünf Gadgets für dein Zuhause vor.

Mit dem passenden Gadget sanft aufwachen

Gibt es etwas Schlimmeres, als morgens von einem schrecklich-schrillen Ton aus dem Schlaf gerissen zu werden? Smarte Wecker sollen dafür sorgen, dass der Start in den Tag nicht zur Qual wird. Dabei gibt es zahlreiche Methoden, wie dir das Aufstehen versüsst werden soll. Wie wäre es beispielsweise mit einem Wecker, der dich am Morgen mit dem Duft von frisch gebrühtem Kaffee weckt? Der «Barisieur» setzt zur festgelegten Zeit frischen Kaffee oder Tee auf und holt dich mit verführerischen Düften aus dem Bett. Wenn der Geruch von frischem Kaffee nicht reicht, um dich aus dem kuscheligen Bett zu kriegen, empfehlen wir dir den «Ruggie Alarm Clock». Der Teppichwecker gibt erst Ruhe, wenn du mit beiden Beinen für 3 Sekunden darauf gestanden bist. Den Snooze-Button drücken und sich noch einmal umdrehen liegt hier nicht drin.

Der Gärtner an meiner Wand

Bild: Green Ambassador

Bild: Green Ambassador

Sehen deine Zimmerpflanzen aus, als hätten sie gerade eine Dürreperiode durchlebt statt in saftigem Grün zu erstrahlen? Falls du keinen grünen Daumen hast, dann ist «Higarden» vom Schweizer Start-Up Green Ambassador etwas für dich. Der smarte Wandgarten erkennt, wann deine Pflanzen Wasser brauchen und giesst sie selbstständig. Das Wasser kann bis zu zwei Wochen in einem Tank gespeichert werden. Dadurch sorgt der Gärtner an der Wand dafür, dass die Pflanzen auch während der Ferien immer genug Feuchtigkeit erhalten. Der Higarden braucht keinen Stromanschluss, die Energie liefert die Sonne. Das Gerät wird nämlich über Sonnenkollektoren betrieben. Sollte mal keine Sonne scheinen, sorgt eine Batterie dafür, dass dem Wandgarten nicht der Saft ausgeht.

Haushaltsgeräte smart gemacht

Stell dir vor, du rennst am Morgen aus dem Haus. Im Bus fällt dir ein, dass deine Kaffeemaschine noch läuft und fleissig Strom saugt. Doch das stresst dich nicht weiter. Du nimmst dein Smartphone in die Hand und schaltest per Knopfdruck die Maschine aus. Nebenbei überprüfst du kurz die Raumtemperatur und stellst per Timer die Klimaanlage so ein, dass du am Feierabend in eine wohltemperierte Wohnung zurückkommst. Möglich macht das der WiFi Switch von myStrom. Der WiFi Switch ist ein Zwischenstecker, der mit dem WLan verbunden ist. Schliesst man ein Haushaltsgerät daran an, wird es zum «smarten Device». Das Gerät lässt sich dann per Smartphone, Tablet oder SmartWatch aus- und einschalten. Man kann ebenfalls die Raumtemperatur oder den Stromverbrauch der Geräte messen. 

Bild: myStrom

Bild: myStrom

Dein Smartphone als Hausschlüssel

Bild: Lockitron

Bild: Lockitron

Gehörst du zu den Menschen, die oft ihren Hausschlüssel vergessen oder verlegen? Dann wäre Lockitron vielleicht etwas für dich. Das Smart Device aus den USA ersetzt das übliche Türschloss durch ein elektronisches. Ist es einmal mit deinem WiFi verbunden, lässt es sich per App von überall auf der Welt öffnen. Damit lässt du Handwerker, Freunde oder Familie in deine Wohnung rein, ohne Zuhause sein zu müssen. Du kannst auch einen Code per App teilen, mit dem andere Leute die Türe ohne deine Anwesenheit öffnen können. Das ist perfekt, wenn du eine Airbnb-Wohnung hast und Gäste reinlassen musst. Sobald deine Gäste abgereist sind, kannst du mit wenigen Handgriffen den Zugang jederzeit wieder entziehen, ohne mühsame Schlüsselübergabe.

Bild: Lockitron

Bild: Lockitron

Die passende Leuchte für das Smart Home

Heutzutage gibt es kaum noch ein Gerät, das nicht in irgendeiner Form «smart» wäre. Glühbirnen sind da keine Ausnahme. Beinahe jeder grössere Glühbirnenhersteller bietet heute «Smart Bulbs» an. Per App kannst du dabei das Licht dimmen, ohne in jedem Raum einen Dimmer installieren zu müssen. Bei den smarten Glühbirnen lässt sich auch ganz einfach die Farbe verändern oder du kannst das Licht so anpassen, dass dein Schlafrhythmus unterstützt wird. Einige Glühbirnen können sogar über einen eingebauten Lautsprecher Musik abspielen. Dadurch kannst du dir mühelos Musikboxen in jedem Raum einrichten. Man sollte dabei keine Premium-Musikqualität erwarten, für eine gemütliche Hintergrundbeschallung reicht es aber allemal. 

Du siehst also, es gibt für alle Lebenslagen das passende Gadget. Ob du all die Geräte wirklich brauchst, sei dir überlassen. Spass machen sie aber allemal.


Einen Wecker, der Kaffee brüht, versichern wir zwar nicht, aber bei uns kannst du dein Smartphone, Tablet und Laptop gegen Verlust, Diebstahl und Beschädigung versichern. Das geht schnell, einfach und zu fairen Konditionen. Wirf einen Blick auf unser Angebot und überzeuge dich selbst.

rawpixel-679094-unsplash.jpg

Versichere jetzt deine digitalen Gadgets

Unsere Autoversicherung ist da!

Unsere Autoversicherung ist da!

Blitzschlag und Kurzschluss: Was ist bei Gewittern zu beachten?

Blitzschlag und Kurzschluss: Was ist bei Gewittern zu beachten?